Aktuelles

Weltgebetstag der Frauen in der St. Martinus-Kirche

Surinam - "Gottes Schpfung ist sehr gut"

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen.

Das Motto ist: "Informiert beten - betend handeln."

Am 2. März 2018 um 15:00 Uhr steht Surinam im Fokus.

Surinam ist der kleinste unabhängige Staat in Südamerika und einer der ärmsten in Südamerika. Die Einwohnerzahl der Hauptstadt Paramaribo entspricht fast der Hälfte des gesamten Landes. Der Export von Gold und Öl ist Surinams wirtschaftlicher Motor und macht 85 % der Exporterlöse aus. Durch den massiven Goldabbau  wird das Trinkwasser mit Quecksilber verseucht, Regenwald wird gerodet und soziale Konflikte um Land und  Einkommen sind die Folge. 70 – 100 % der Kinder und schwangeren Frauen in den Goldabbaugebieten weisen eine Quecksilberbelastung auf, die zu Gehirnschädigungen führen kann. Die Frauen in Surinam bauen auf unsere Unterstützung.

Sie laden uns ein, für die wunderbare Schöpfung Gottes zu danken und zu beten und uns gemeinsam für ihren Schutz einzusetzen. Die Gottesdienstordnung haben Christinnen aus dem kleinen südamerikanischen Land verfasst und ihre Lieder, Texte und Gebete ausgewählt.

Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!"

Der Gottesdienst in der St. Martinus-Kirche wird vorbereitet und mitgestaltet von der kfd St. Marien, den Ev. Frauen sowie den "Frauen in St. Martinus".

Nach dem anschließenden Kaffeetrinken im Ev. Gemeindehaus gibt es weitere Informationen über das Gastgeberland.