Jugend / Messdiener

Messdienereinführung in Neger

Ministranten haben Freunde

Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit war es nun endlich so weit. Der Gottesdienst stand unter dem Zeichen der Freundschaft. So waren die Texte und Lieder auf dieses Thema abgestimmt. Pastor Dr. Werner ging in seiner Predigt auf das sensible Thema der Freundschaft ein. Während man sich vieles im Geschäft kaufen oder im Internet bestellen kann, geht das bei einer Freundschaft nicht. Freunde und Freundschaft muss man sich erarbeiten und auch pflegen.

Und dass die Messdienergruppe von Neger Freunde sind, zeigte die große Schar der Ministranten, die die beiden „Neuen“ in ihrer Mitte willkommen hießen. Die beiden Messdienerpaten halfen beim Ankleiden und sofort wurde der Dienst übernommen. Die Kirchengemeinde Neger bedankt sich bei Josefine Heuel und Antonia Ohm, die bereit sind, den so wichtigen Dienst am Altar zu verrichten.